Wurzelbehandlungen mit dem Dental-Mikroskop

Wir können nur behandeln was wir sehen. Wurzelbehandlungen scheitern oft langfristig daran, dass nicht alle Wurzelkanäle  aufgefunden oder Verzweigungen der Wurzelkanäle nicht erkannt werden und diese später Grundlage für Bakterienwachstum und Entzündungen sind. Dies belastet das Immunsystem und führt häufig zum Zahnverlust.

Wurzelbehandlung mit zahnärztlichem Mikroskop, gute Wurzelbehandlung St. Leon-Rot
Optimale Vorraussetzung für Ihren Zahnerhalt

Wurzelbehandlungen mit optischer Vergrößerung

Mikroskopische Wurzelbehandlungen sind für uns aus dem Praxisalltag nicht mehr wegzudenken. Früher gab man sich bei Wurzelbehandlungen enorme Mühe und hatte trotzdem nicht selten Misserfolge oder nicht ausheilende Entzündungen. Durch die Verwendung von optischen Vergrößerungen wie der Lupenbrille (Vergrößerung 2-fach bis 6-fach)

und dem OP-Mikroskop (Vergrößerung bis zu 26-fach) gehören diese Probleme weitestgehend der Vergangenheit an. Wurzelbehandlung mit ausreichender optischer Vergrößerung und einem guten Behandlungskonzept mit ausreichender Desinfektion (z.B. Ultraschallspülungen) und dichter Wurzelfüllung (z.B. thermoplastische Wurzelfüllungen) verbessern die Langzeitprognose Ihrer Zähne deutlich.

Eine unzureichende Wurzelbehandlung kann später nur mit enormem Aufwand, enormen Kosten oder operativ korrigiert werden und endet nicht selten im Zahnverlust.

Daher ist für uns die Qualität der primären Wurzelbehandlung entscheidend. Wir beraten Sie gerne. Kontaktieren und fragen Sie uns.