Knochenaufbau St. Leon-Rot

Ein Knochenaufbau (Knochenaugmentation) ist häufig im Zusammenhang mit einer Implantatversorgung notwendig um ausreichend Knochen für das Setzen von Zahnimplantaten zu ermöglichen

Wann benötige ich einen Knochenaufbau bei Zahnimplantaten?

Ein Knochenenaufbau kann in Begleitung oder vor einer Zahnimplantation notwendig sein wenn für das sichere Setzen bzw. für eine langfristige Implantatgesundheit nicht genügend Kieferknochen vorhanden ist. Ein Zahnimplantat muss rundherum von Knochen umgeben sein, sonst ist ein mittelfristiger Implantatverlust bzw. eine Entzündung um das Implantat (Periimplantitis) vorprogrammiert.

 

Heute können wir unseren Patienten durch die Entwicklung hin zu schmalen und kürzeren Implantaten und moderne Versorgungskonzepte wie All-on-four oder Fast-and-Fixed Knochenaufbauten häufig ersparen. Ist ein Knochenaufbau trotzdem notwenig, stehen heute auch hier minimalivasive Möglichkeiten z.B. mit Knochenersatzmaterialien und Schalentechniken zur Verfügung um dem Patienten aufwendige Knochenaufbauten zum Beispiel mit Knochen von der Hüfte zu ersparen. 

Knochenaufbau für Implantate in St. Leon-Rot vom Spezialist

Wann immer es geht versuchen wir in unserer Praxis in St. Leon-Rot unseren Patienten knochenaufbauende Massnahmen zu ersparen

In den Fällen, in den ein Knochenaufbau notwendig ist, kann er meistens begleitend zur Zahnimplantation erfolgen. Ein stationärer Aufenthalt ist hierfür nicht notwendig. Zu den bekanntesten und sichersten Knochenaufbauten zählen der Sinuslift, dem Knochenaufbau zur Kieferhöhle hin, und die laterale Augmentation, das seitliche Anlagern von Knochen.

Die moderne Operationstechnik der Ultraschallchirurgie und die Möglichkeit einer Behandlung in Voll- oder Teilnarkose machen die Behandlungen nichtsdestotrotz für alle Seiten entspannt.

Ein Knochenaufbau ist nicht schmerzhaft.