Bei der Vollnarkose wird der Patient in einen künstlichen Tiefschlaf versetzt. Der Narkosearzt(Anästhesist) steuert die Narkosetiefe und überwacht dabei ständig die Vitalfunktionen. Sie bekommen nichts von der Behandlung mit. Die Narkose kann durch den Narkosearzt jederzeit beendet werden. Daher ist die Behandlung unter Vollnarkose heute eine sehr sichere Option, auch bei älteren und kranken Patienten. Dank der Anwendung moderner Medikamente sind die Nachwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen und Schwindel heute kein Problem mehr.

Bei unseren regelmäßigen Narkosebehandlungen arbeiten wir mit erfahrenen und verlässlichen Narkoseärzten und Anästhesiepflegern zusammen. Dies gibt uns und Ihnen ein größtes Maß an Sicherheit.