Karies ist auch heute noch die häufigste Erkrankung der Zähne, die unbehandelt zur Zerstörung der Zahnhartsubstanz führt.

 

Nach vollständiger Entfernung der Karies stehen heutzutage verschiedene Füllungsmaterialien zum dauerhaften Verschluss des Zahnes zur Verfügung.

 

Eine Füllung kann die Form und Funktion des Zahnes wieder herstellen. Im Vordergrund sollten dabei  insbesondere minimal-invasive, substanz-schonende Techniken stehen.

 

Bei kleineren Defekten kommen hochwertige Kompositmaterialien mit Keramikfüllstoffen zum Einsatz. Bei größeren Substanzverlusten kann die Anfertigung von Inlays, Onlays oder Teilkronen aus Keramik notwendig werden. 


Wichtig ist eine individuelle, befundbezogene Therapieplanung! Fragen Sie uns, wir beraten Sie gern.